© 2018 by JOHANN NEPOMUK MAIER / Impressum

November 5, 2019

September 30, 2019

Please reload

Aktuelle Einträge

Illusion Tod - Dimensionswechsel

October 13, 2017

1/1
Please reload

Empfohlene Einträge

Transhumanismus vs: spirituelle Transformation

January 2, 2019

 

 

Für die einen ist Sylvester der Tag, an dem sie es wieder einmal richtig krachen lassen können.Und für die Anderen, ist es der Tag des Schreckens, des Donners, gegen die Flora und Fauna, gegen Diejenigen, die dich nicht zu Krone der Schöpfung zählen dürfen.

In wenigen Minuten wird mehr Feinstaub produziert, als im gesamten restlichen Jahr, als wäre Dieselskandal und Abgaswerte ein Themenfeld das zu einem ganz anderen Planten gehört. Dieses Verhaltensmuster zeigt uns wieder einmal sehr deutlich, dass der Gros der westlich zivilisierten Menschheit den Rausch, diesen Exitus des kurzen Genusses, einer friedlichen und sicheren Zukunft gedankenlos ohne mit der Wimper zu zucken, opfert.

So ohnmächtig, wie die Politik der anlaufenden Digitalisierung gegenüber steht, da sie keinen Meister für kreativen Denken benötigen um ihren Job auszuprobieren, sondern die Handlungsauslöser für ihr agieren, in den Schlagzeilen der Tagespresse mit den großen vier Buchstaben sehen.

Die Politik scheint ohnmächtig der anlaufenden Digitalisierung gegenüber zu stehen. Sie scheint einen Meister für kreatives Denken zu benötigen um ihren Job auszuprobieren.

Die vielen Berater der Regierung deuten darauf hin.

Wie es scheint, sucht sie für ihr Agieren die Impulse in den Schlagzeilen der Tagespresse mit den großen vier Buchstaben.


Der Spiegel muss mit Schrecken erkennen, das das Wort "Lügenpresse" wohl doch irgendwie zutrifft, wenn plötzlich hochdekorierte Journalisten ihre Stories einfach erfinden, satt zu recherchieren.

Mut und Visionen sind Tugenden für Kinohelden oder Philosophen, aber keine Variationsbreite von politischen Denk- und Handlungsmustern.

Wie der deutsche Philosoph Richard David Precht gewaltig versucht, gegen diesen politischen Dämmerzustand unserer deutschen politischen Denk-Kultur abzuschreiben, so mögen viele Intellektuelle zwar mit zustimmender Meinung, seine Erläuterungen lesen, aber danach handeln tun sie nicht.

 

Wenn in Frankreich die Gelbwesten durch das Land ziehen, um darauf Aufmerksam zu machen, dass die 4. industrielle Revolution gerade dabei ist, die Kultur und die Menschlichkeit an den Rand des bisher Denkbaren zu drücken, wird politisch mit etwas mehr Geld und Urlaub geantwortet. Macron und seine Berater haben wieder nicht verstanden, was die Menschen umtreibt.

Zu weit weg, ist die Elite von der Normalität seiner Arbeiter und Bediensteten, als dass sie verstünden, dass ein Leben nicht nur aus der Befriedigung des übertrieben, geweckten Konsums besteht, sondern aus den nicht greifbaren Dingen. Freundschaft, Kultur, Traditionen und Zeit für Persönliches.

 

Die Wissenschaft hat es geschafft, sich mit ihrem Dogmatismus selber ein Bein zu stellen und tut noch während des Stürzens so, als hätten sie alles im Griff.

Dabei haben große Forscher und Denker, wie Hans-Peter Dürr, Amit Goswami etc. schon vor Jahren drauf hingewiesen, dass die Welt eben nicht berechenbar ist und die Zukunft nicht mit einem Denken, das sich am Rückspiegel orientiertet, gestaltet werden kann

 

.

 

Während die Welt gerade dabei ist, uns um die Ohren zu fliegen und wir darüber streiten ob es 1,5 Grad oder 2 Grad Erderwärmung sein dürfen, damit der Planet für uns noch Bewohnbar bleibt, zeigen sich weltweit verstärkt Phänomene, die es offiziell nicht geben darf.

Luftphänomene, Entführungen und eine neue Kindergeneration, die nun ganz anders Denken und Handeln, als es unser bisheriger gesunder westlicher Menschenverstand dies erlaubt. Kinder wie Christine von Dreiern, die von Beeinflussungen und Geschehnissen spricht, die sich außerhalb unseres Verstandes, unser bisherigen (offiziellen) Forschungen von Ursache und Wirkung bewegen.
„SternenKinder“ die über Nacht in einer unbekannten Sternensprache sprechen, die vielen Schamanen bekannt vor kommt und Kinder, die mir dem so genannten Asperger Syndrom ungewöhnliche und neue Denkmuster in die Gesellschaft bringen.

 

Offensichtlich hat die nicht greifbare Seite der Realität, das Sein hinter der Welt, diese unbekannte Intelligenz des Wirkens, welche das System als Ganzes, dieses Advaita, diese Einheit, die gleichzeitig eine Vielheit ist, lebendig werden lässt, erkannt, dass neue, zusätzliche Handlungsparameter in Kooperation mit den schon weiter entwickelten Intelligenzen, die seit jeher zur nicht-offiziellen Kultur unseres Seins der Menschwerdung gehören, erforderlich sind, um den Rest der Menschheit, nach dem großen Crash, einen alternativen Neustart zu geben.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!
Please reload

Archiv
  • Facebook Basic Square
  • YouTube Social  Icon